Erfolgreiche B.Jugend(w)

B.Jugend(w) schlägt SSG Straubing-Aiterhofen
Am vergangenen Samstag empfing die weibliche B-Jugend die SSG Straubing-Aiterhofen in der Schierlinger Mehrzweckhalle. Nach dem erfolgreichen Spiel der letzten Woche wollten die Mädels auch diese Gegner ohne Punkte nach Hause schicken. Ein schwieriger Start machte den Spielerinnen anfangs etwas zu schaffen, doch ab dem Gleichstand von 3:3 punkteten sie mit stabiler Abwehr und dadurch bedingten Ballgewinnen. Mit einem Vorsprung von 4 Toren für die SG (8:4) gingen die Teams in die Pause. Motiviert wurde der Vorsprung in der zweiten Hälfte ausgebaut auf 7 Tore (13:6), dennoch konnten die Gegnerinnen aufgrund einiger Fehlpässe wieder etwas aufholen. Nicht zuletzt die starke Abwehrleistung verhalf dann aber zum Sieg für die SG: 20:12 Tore.
Spielerinnen (Tore): Carola Hierlmeier (1), Laura Pautz (1), Lea Hammerl, Lena Diermeier (14), Silvana Ulmer, Anna Scheuerer (3), Mirjam Kahl, Miriam Tetzlaff (1), Sophia Unterpaintner, Johanna Gascher, Sonja Diermeier (Tor).

Mini’s und D-Jugend im Einsatz

Tapfer gekämpft!
Die weibliche D-Jugend trat am Sonntag beim Turnier in Neutraubling an. Leider war Not am Mann und die Mädels mussten ohne Auswechsler spielen. Dennoch gaben sie alles und kämpften bis zum Schlusspfiff. Der Sieg des ersten Spiels ging ganz knapp an Obertraubling (12:13). Im zweiten Spiel, gegen Nabburg/Schwarzenfeld, erkämpften sich die Mädels ein Unentschieden: 11:11. Toll gemacht!
D.Jugend(w) 18.10.2015
Auch die Minis nahmen am Sonntag begeistert am ersten Turnier der Saison teil. In Burglengenfeld kämpften sie um den Ball, wobei natürlich das Spielergebnis längst nicht so wichtig war wie die Freude und der Spaß am Spiel. Die erste Mannschaft der Minis verlor leider beide Spiele, dennoch haben sie Fortschritte gezeigt. Die Kids der Mini 2 gewannen beide Spiele. Und auch Mini 3 schlug sich wacker in beiden Spielen; das zweite Spiel konnte sogar mit einem Unentschieden beendet werden.
Mini's 18.10.2015

Spielwochenende 10./11.10.2015

B.Jugend(w) fährt ersten Sieg der Saison ein
Nach dem verkorksten Auftakt in der Saison 2015/2016 gegen die SSG Metten vergangenes Wochenende mit 11:25, wollte sich die weiblichen B.Jugend um Trainer Stefan Klingl und Julia Wellschmied an diesem Wochenende wieder rehabilitieren und fuhren mit Tatendrang nach Altenerding. Hier Trafen sie auf die 2. Mannschaft der SpVgg Altenerding, die ihrerseits ihr erstes Spiel gegen Landau gewinnen konnten.
Von Beginn an zeigte die SG ihren Siegeswillen und konnten sich auch mit 8:4 deutlich absetzen. Doch wie sich in vielen Handballspielen immer wieder zeigte, reicht eine Phase der Unkonzentriertheit, es schleichen sich Fehlpässe oder halbherzige Abschlüsse ein und der Gegner erhält dadurch einen Lauf. So sollte es auch in dem Spiel sein und man konnte den Abstand nicht vergrößern, sondern der Gegner kämpfte sich wieder heran und man ging mit 9:7 für die SG in die Pause.
Ein paar aufmunternde Worte des Trainerteams und eine über sich hinaus wachsende Torfrau, Sonia Diermeier, brachten die zweite Hälfte wieder ins Lot. Mit 18:13 konnte die SpVgg Altenerding bezwungen werden und man fuhr den ersten Sieg der Saison ein. Für die SG spielten. Diermeier Sonja (Tor), Hierlmeier Carola (1), Pautz Laura (1), Hammerl Lea, Diermeier Lena (11), Weiß Lena, Ulmer Silvana, Scheuerer Anna (4), Kahl Mirjam, Tetzlaff Miriam (1), Unterpaintner Sophia und Gascher Johanna.
C.Jugend(w) siegt in Metten ein
Zu Gast bei SSG Metten konnten sich die Mädels der C-Jugend am Samstag die nächsten 2 Punkte holen. Von Anfang an waren sie überlegen und konnten sich schnell mit 8 Toren auf einen Spielstand von 9:1 absetzen. Immer wieder ergatterten sie den Ball und hatten zur Halbzeitpause sogar bereits einen Vorsprung von 10 Toren (19:9). Genauso gut verlief die zweite Hälfte: Konzentriert und aufmerksam gelangen schöne Zuspiele und erfolgreiche Einläufe. Am Ende lagen die SG-Mädels mit 23 Toren vorne: 36:13 für die SG!
Spielerinnen (Tore): Miriam Tetzlaff (4), Laura Pautz (10), Lena Diermeier (11), Annalena Eifler, Susanna Schweiß (5), Anna Raps, Sophia Englbrecht (2), Katharina Straße (4) und Juliane Gascher (Tor).
weitere Ergebnisse sind über den Punkt Spielpläne … zu erreichen.
C.Jugend(W) 111015

E-Jugend(gem) beim Sportclub Regensburg

Die gemischte E.Jugend der SG Schierling/Langquaid hatte am 04.10.2015 ihren ersten Einsatz in einem Turnier, dass vom Sportclub Regensburg ausgetragen wurde.
Der weibliche und männliche Handballnachwuchs um Trainerin Kathrin Klingl, die ihrerseits heuer mit dem ESV Regensburg als B.Jugend-Spielerin im Final-Four der 4 besten deutschen Vereinsteams stand, spielen nicht um Punkte, sondern der Spiel und Spass soll im Vordergrund stehen. Erst ab der nächsten Altersklasse zählen Punkte und Tore. So sollen die Kleinen langsam an den Handballsport herangeführt werden.
Als erster Gegner wurde der ATSV Kelheim zugelost. In diesem Match hatten die Kelheimer Fortuna auf ihrer Seit und die hochmotivierten Mädels und Jungs unterlagen nur knapp in einer gleichwertigen und lautstarken Begegnung.
Nach einer sehr kurzen Pause spielte die Mannschaft gegen den Gastgeber, den Sportclub Regensburg. Auch hier entwickelte sich schnell eine ausgeglichene Begegnung. Allerdings ließ dann in der zweiten Hälfte die Konzentration nach so dass auch diese Spiel zu Gunsten des Gegners entschieden wurde. Dennoch ist die Trainerin sehr stolz auf ihre „Kleinen“, dass sie ihr ersten Turnier verletzungsfrei überstanden hat und weiterhin den Spaß am Spielen im Kopf behalten.
E.Jugend(g) beim Sportclub in Regensburg
Damen - Beratzhausen/Hemau 19.10.13

Saisonauftakt der SG

Saison 2015/2016 hat begonnen
Mit einem Heimspieltag begann am vergangenen Sonntag die Saison 15/16 für die SG. Bereits um 12.30 Uhr musste die weibliche C.Jugend gegen die HSG Berching/Pollanten antreten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, fand sich die Mannschaft von Trainer Tobias Käufl und Yvonne Jahn schnell ins Spiel. Gestärkt durch eine tolle Abwehrarbeit, in der immer wieder Bälle antizipiert wurden, konnte durch schnelles Umschalten in den Angriff ein komfortabler 14:5 Vorsprung bis zur Halbzeit heraus gespielt werden. In der zweiten Hälfte stellte der Gegner seine Abwehr um. Auch diese Aktion stellte für die Mädchen der SG kein Hindernis dar. Unbehindert setzt sie ihren Weg zum ersten Erfolg in der neuen Saison fort. Das Spiel endete mit 32:9 sehr klar für die SG.
Für die SG spielten: Juliane Gascher (Tor), Laura Pautz (9), Lena Diereier (12), Susanna Schweiß (4), Miriam Tetzlaff (2), Katharina Straßer (3), Annalena Eifler (1), Sophia Engelbrecht(1), Anna Rasp.

Um 18.00 Uhr kamen die Damen zu ihrem ersten Einsatz. Gegner auf dem Plan war die HG Beratshausen Hemau. Zwei gleichwertige Teams trafen hier aufeinander. Auf Augenhöhe kämpfte man um jede Chance und Ball. So bewegten sich die beiden Mannschaften im Gleichschritt auf die Halbzeitpause zu. Kurz vor der Pause konnte sich die SG mit 3 Toren vom Gegner zum Stand von 13:10 absetzen.

Mit Beginn der zweiten Hälfte, wollten es die Hemauer Damen noch mal wissen. Etwas zielstrebiger kamen Sie aus der Kabine und konnten auch direkt den Vorsprung der SG ausgleichen. Mit zunehmender Spieldauer, fand allerdings die SG wieder ihren Ablauf und setzte sich kontinuierlich zum Endstand von 21:17 ab. Ein gelungender Auftakt des neuen Trainertrios. Sabine Kellermann, Siegfried Pautz, Elmar Büchel.

B.JugendW im Trainingslager

B.Jugend macht Traininslager am Spreider-Weiher
Die kommende Winterrunde 2015/2016 rückt langsam näher. Die Verbandspläne sind soweit erstellt und die Mannschaften bereiten sich intensiv auf ihre Aufgaben vor. So auch die weibliche B.Jugend der SG. Vom 31.07. – 03.08. machten die Mädels um Trainer Stefan Klingl und Co-Trainerin Julia Wellschmied ein Trainingslager in Langquaid in idyllischer Lage am Spreider Weiher. Am Freitag um 16.00 Uhr gings los. Die ganze Gruppe machte sich mit dem Fahrrad auf den Weg nach Langquaid, stellte die Zelte auf und ließ den Abend mit grillen und ratschen ausklingen. Der Samstag begann mit Laufen über Wiesen und Auen. Beim gemeinsamen Frühstück unter freiem Himmel konnte wieder Kraft getankt werden, ehe es mit Koordinationsübungen am Weiher weiterging.
Gemeinsam wurde das Mittagessen zubereitet und am Nachmittag mit dem Fahrrad nach Langquaid geradelt. Um 16.00 Uhr fand ein Testspiel gegen den ATSV Kelheim statt. Zum Abendessen fand man sich im Valentinstüberl ein, ehe man sich mit dem Rad wieder zum Lager aufmachte. Der Abend wurde gemütlich am Lagerfeuer verbracht.
Ähnlich zeigte sich der Sonntag. Vor dem Frühstück laufen. Bei wunderrbarem Sommerwetter Frühstücken im Freien und anschließend Training in der Halle Langquaid. Am Nachmittag stand dann noch Zumba auf dem Programm und der Abend wurde wieder mit Grillen und Lagerfeuer verbracht. Ingsamt eine bleibende Erinnerung für die Nachwuschshandballerinnen der SG.
Auf dem Weg ins Trainingslager
Mit dabei waren Trainer Stefan Klingl, Co-Trainerin Julia Wellschmied, Miriam Tetzlaff, Lena Diermeier, Sophia Unterpaintner, Laura Pautz, Silvana Ulmer, Anna scheuerer, Carola Hierlmeier, Lea Hammerl, Susanna Schweiß, Lena weiß, Sonja Diermeier, Johanna Gascher.
CJw 201012

Weibliche D-Jugend gibt beim Turnier ihr Bestes

Weibliche D-Jugend zeigt sich in Sulzbach/Rosenberg kämpferisch
Am Sonntag traten die Mädchen mit Trainerin Yvonne Straßer in Sulzbach/Rosenberg zum Turnier gegen die beiden Mannschaften der HG Hemau/Beratzhausen an.
Im ersten Spiel zeigten die Mädchen trotz der körperlichen Überlegenheit der Gegnerinnen vor allem eine konsequent starke Abwehr. Dank der Unterstützung von Lena Diermeier erzielten die SG-Mädels einen recht ausgeglichenen Spielstand. Leider war die Führung der Gegnerinnen nicht mehr aufzuholen und das Spiel endete 9:11.
In der zweiten Partie spielten die Mädels noch ehrgeiziger. Ohne Auswechselspielerinnen gaben sie 30 Minuten lang alles. Trotz der offensiven Deckung der Gegnerinnen ließen sie nicht locker und erzielten viele Tore. Am Ende gewann Beratzhausen/Hemau die spannende Partie mit nur einem Tor Unterschiede (17:18).
Torschützinnen: Lena Diermeier (16 Tore), Vanja Hüttenkofer (3), Katharina Strasser (2), Sophia Englbrecht (2).
Qualifikation C.JugendW BOL

Sieg der C.Jw in der überregionalen BOL

Erster Sieg der Handball-Mädchen in der überregionalen Bezirksoberliga
Am Sonntag spielte die weibliche C-Jugend auswärts gegen den TSV Schwandorf. Mit kräftiger Unterstützung der Zuschauer holten die Mädels um Trainer Stefan Klingl und Co-Trainer Markus Nieberl den Sieg nach Hause. In den ersten Minuten hatten die Spielerinnen zwar einige Schwierigkeiten, sie ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen. Nach einer kurzen Einspielphase konnten sich die SG-Mädels durchsetzen und bauten einen Vorsprung von 12:5 zur Halbzeitpause auf. Nicht zuletzt dank der ausgezeichneten Parade der Torfrau konnten sie den kurzen Einbruch in der zweiten Halbzeit kompensieren und gewannen die Partie verdient mit 26:11 Toren.
Spielerinnen (Tore): Kora Heller (8), Carola Hierlmeier, Lena Diermeier (4), Sabrina Steger (1), Mirjam Kahl, Silvana Ulmer (3), Anna Scheuerer (5), Marie Stadler (5) und Sonja Diermeier (Tor).
1 2 3 4