RHPS Bild18

Jahresabschlussfeier 2012

Jahresabschluss 2012
Jahresabschlussfeier am 14.12.2012 – 19.30 Uhr
Einen vergnüglichen Abend verbrachte die SG Schierling/Langquaid Handball am vergangenen Freitag im Gasthaus Ottilienhof in Hellring. SG-Leiter Reinhold Rüsing begrüßte alle Gäste recht herzlich zur alljährlichen Jahresabschlussfeier
Zuerst berichtete er kurz über die aktuellen Spielergebnisse der Mannschaften. Die männliche D-Jugend belegt derzeit den dritten Platz der Tabelle in der Bezirksklasse. Herausragende Leistungen zeigten die Mädchen der C-Jugend, die sich mit 12:2 Punkten den ersten Platz der Tabelle in der Bezirksliga verdient haben. Im unteren Mittelfeld steht die männliche C-Jugend derzeit auf dem siebten Platz der Tabelle (Bezirksliga). Auch die weibliche A-Jugend erreichte souverän den fünften Platz im Mittelfeld der Tabelle (ebenfalls Bezirksliga). Nicht ganz so erfolgreich belegt die männliche A-Jugend den vorletzten Platz in der Bezirksliga. Die Damen kämpfen nach dem Aufstieg in die Bezirksliga mit den neuen Herausforderungen. Derzeit belegen sie den letzten Platz. Auch die Herren stehen in der Bezirksklasse auf dem letzten Platz.
Jahresabschluss 2012
Nach einem ausdrücklichen Dank an Vorstandschaft, Trainer und alle sonstigen Funktionäre überreichte Rüsing der äußerst engagierten Familie Klingl ein kleines Präsent als Anerkennung der Zuverlässigkeit und der Leistungen, die sie dem Handballverein entgegenbringen.
Jahresabschluss 2012
Auch der TV-Vorsitzende Richard Rohrer richtete einige Worte an die Gäste. Er zeigte sich außerordentlich erfreut über den jungen Nachwuchs, der so zahlreich bei der Jahresabschlussfeier vertreten war. So wäre für die Zukunft des Vereins bestens gesorgt. Weiter lobte er die Begeisterung für den Handball-Sport und die gute Stimmung im Verein. Für alle kommenden Spiele wünschte er viel Erfolg und wenige Verletzungen.
Nachdem die Gäste die schmackhaften Speisen genossen hatten, begeisterten einige Spieler mit großartigen Aufführungen. Den Anfang machte die männliche A-Jugend mit einer Foto-Präsentation über das vergangene Handball-Jahr. So hatten die Jungs die besten Highlights des Turniers in Amberg, der Takeshi-Veranstaltung, des Weiherfestes und vielen weiteren gemeinsamen Erlebnissen ausgesucht und äußerst geschmackvoll präsentiert und analysiert.
Jahresabschluss 2012
Anschließend zeigte eine Gruppe von ausgezeichneten Schauspielern, bestehend aus Spielern der Herren, Damen, weiblichen A-Jugend und männlichen A-Jugend die „Rocky Horror Picture Show“. Nach wochenlangen Vorbereitungen begeisterten sie die Gäste mit ihrem fast einstündigen Auftritt, den sie nicht nur mit Schauspiel, sondern auch mit Einführung und Musik untermalten. So ging eine wirklich gelungene Jahresabschlussfeier langsam zu Ende.
Jahresabschluss 2012
Jahresabschluss 2012
Herren 131012 SV Obertraubling

Herren unterliegen in einem dramatischen Spiel der DJK

SG-Herren unterliegen knapp der SG DJK Regensburg
Am vergangenen Samstag mussten die Herren in ihrem 5. Saisonspiel in die Domstadt zur SG DJK SB/SC Regensburg II. Da man immer noch mit keinem Punkt in der Saison steht, wurde die Begegnung schon im Vorfeld mit großer Spannung erwartet. Wie schon in den vergangen Spielen auch tat sich der Gegner von Beginn an mit dem Schierlinger 3-2-1 Abwehrsystem ziemlich schwer. So gingen die Herren auch sofort in Führung. Die Gastgeber schafften aber bei m 3:3 erstmals den Ausgleich und konnten sich zunächst in einem offenen Schlagabtausch einen leichten Vorsprung erarbeiten, den sie bis zur Halbzeitpause auf einen Viertorevorsprung ausbauten. Bei Stand von 14:18 für die DJK ging man in die Kabine.
In der zweiten Hälfte wurde auf der SG-Seite von Beginn an konzentriert weiter gearbeitet. Der Abstand vergrößerte sich kurzzeitig auf 5 Tore, die Herren ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und man machte nicht den Fehler durch ungestüme Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Mitte der zweiten Halbzeit beim Stand von 20:25, konnte die Abwehr nochmals stabilisiert werden. Torwart Alex Eder lief zur Höchstform auf und der SG kämpfte sich wieder heran. Beim Stand von 26:26 war man wieder im Spiel. Mit dem folgendem 27:26 ging man wieder in Führung. Die Domstädter wurden nervös, schafften aber den Gelichstand bei 29:29. In der letzten Minute , in dem wohl bisher besten Spiel der Herren, war die Dramatik nicht mehr zu überbieten. DJK ging in Führung. Die SG versuchte mit kontrolliertem Angriff den Ausgleich zu erzielen, bekam 6 Sek vor Ende eine Freiwurf und der Gegner eine 2 Minuten-Strafe. Thomas Olbrich setzte zu Sprungwurf über die Mauer des Gegner an, traf den rechten Innenpfosten und der Ball sprang nicht wie üblich ins Tor sonder entlang der Linie und der Torwart konnte in noch nach Aussen lenken. Das Spiel endete 29:30 für die SG DJK Regensburg II. Alles in allem ein sehenswertes Handballspiel am Samstag Nachmittag.
Für die SG spielten. Christian Kellermann (Tor), Hans Eder (2), Richard Lederer (2), Claus Gehrig (2), Thomas Olbrich (7), Martin Beutel (4), Johannes Englbrecht, Daniel Spacek (3), Rainer Gehrig, Stefan Klingl (6), Stefan Käufl (3), Alex Eder (Tor).
ESV Regensburg II 241112

Heimspieltag am 24.11.2012

Herren verlieren knapp gegen ESV Regensburg
Die Herren der SG Schierling/Langquaid hatten am vergangenen Samstag den ESV 27 Regensburg III zu Gast in der Schierlinger Mehrzweckhalle. Trotz einiger krankheits- und terminbedingten Ausfälle, begann die SG hochkonzentriert. In der Deckung wurde sehr homogen gearbeitet und so fanden die Domstädter die ersten 6 Angriffe kein Rezept den Abwehrkeil zu überwinden. Erst beim Stand von 6:2 für die SG stabilisierte sich der Gegner und man leistete sich den einen oder anderen Fehler auf Schierlinger Seite. So stand es dann etwas Mitte der ersten Hälfte plötzlich wieder 7:7. Die SG nahm eine Auszeit und Trainer Wolfgang Ettlinger fand die richtigen Worte, da man in der Folge wieder die notwendige Konzentration an den Tag legte. Es entwickelte sich eine spannende Begegnung, in der sich den Rest der ersten Hälfte keine der Mannschaften eine nennenswerten Vorteil herausspielte. Die SG konnte beim Stand von 12:11 mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeitpause gehen.
Nach der Pause war die SG sofort wieder hellwach. Sofort konnte der Vorsprung auf 2 Tore erhöht werden. Die Eisenbahner schafften aber beim Stand von 15:15 wieder den Ausgleich. Zwischenzeitlich verlor die SG wieder ihren Faden und auch die geduldige Vorbereitung der Angriffe wurde nicht mehr eingehalten. So konnte der ESV beim Stand 18:19 in Führung gehen. Die Auszeit auf Schierlinger Seite brachte nicht den gewünschten Erfolg. Die Phase vom 18:16 bis 18:23 aus Schierlinger Sicht, war der spielerische Genickbruch für die SG. Der Abstand konnte zum Ende nochmals verkürzt werden, ein Umdrehen der Begegnung war allerdings nicht mehr möglich. Das Spiel endete 23:25 für den ESV.
Für die SG spielten. Christian Kellermann (Tor), Mathias Ballbach, Hans Eder (2), Richard Lederer (1), Fabian Englbrecht, Tobias Käufl, Johannes Englbrecht, Daniel Spacek (8), Wolfgang Frase, Stefan Klingl (6), Stefan Käufl (6), Alex Eder (Tor).
Damen ohne Glück gegen HSG Nabburg/Schwarzenfeld II
Wenig Glück hatten die Damen im Spiel gegen die HSG Nabburg/Schwarzenfeld II. Nach einem guten Start und anfänglicher Führung der SG-Damen zeigten sich Schwierigkeiten in der Defensive, die einige Tore des Gegners zur Folge hatten. Die mangelhafte Umsetzung der Siebenmeter drückte den Spielstand zusätzlich. Dennoch gelang es, die Defensive wieder zu stabilisieren und den Gegnerinnen die Abschlüsse schwer zu machen. Letztlich reichte es aber nicht für einen Sieg, so dass das Spiel mit 12:17 Toren endete.
Spielerinnen (Tore): Sandra Hüttner, Sabine Kellermann, Beate Lederer (1), Hanna Hofstetter, Yvonne Straßer, Sabine Hermann (5), Katrin Fröhlich, Veronika Völkl, Kerstin Schweiger, Yvonne Jahn (6), Julia Wellschmied, Melanie Meier und Lena Weber (Tor).
C.JugendW 241112
weibliche C.Jugend siegt gegen HC Regen souverän
Die weibliche C-Jugend empfing am Heimspieltag den HC Regen. Anfangs lief die Partie sehr zäh, was den Gegnerinnen die Führung einbrachte. Doch nach wenigen Minuten fanden auch die SG-Mädels ins Spiel und zeigten ihre Stärken. Obgleich Trainer Stefan Klingl die Leistung nicht als die gewohnte einschätzt, gab es gute Einzelleistungen und ein schönes Zusammenspiel im Team. Schon zur Halbzeit führten die SG-Spielerinnen mit 13:4 Toren. Diesen Vorsprung bauten sie zum Ende sogar auf 25:9 aus.
Spielerinnen (Tore): Carola Hierlmeier, Laura Pautz, Kora Heller (3), Lena Diermeier (1), Melanie Hornauer (5), Mirjam Kahl, Anna Scheuerer (10), Marie-Theres Stadler (4), Stefanie Gruber, Natalia Lerch (2) und Sonja Diermeier (Tor).
Damen gegen Mintraching 17.11.12

Damen verfehlen knapp den Sieg

Damen verfehlen knapp den Sieg
Die Spielerinnen der SG Schierling/Langquaid Handball-Damen überzeugten am vergangenen Samstag anfangs mit konzentrierten Spielabläufen gegen die SG Mintraching/Neutraubling II, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Der Spielstand unterschied sich nur um wenige Tore. Leider mussten die Spielerinnen die Führung nach kurzer Zeit wieder abgeben, unter anderem aufgrund der fehlenden Ideen, wie man die Abwehraufstellung des Gegners bezwingen sollte. Die zweite Hälfte des Spiels verlief zum Ende wieder sehr erfolgreich. Fehlende Tore wurden aufgeholt, während der Gegner nur wenige Torchanchen verwerten konnte, nicht zuletzt aufgrund der herausragenden Leistung der Torfrau Lena Weber. Am Ende reichte es aber nicht zum Sieg, das Spiel endete mit 21:23 Toren.

Für die SG spielte. Julia Wellschmied (1), Kerstin Schweiger, Hanna Hofstetter (5), Sandra Hüttner, Sabine Hermann (3), Sabine Kellermann, Katrin Fröhlich (4), Melanie Meier, Yvonne Jahn (8) und Lena Weber (Tor).
———————————————————————————————————————————————————————–
Zweite Turnierteilnahme der Minis
Die Mini 2 machten den Anfang und konnten mit einer tollen Mannschaftsleistung beide Spiele gewinnen.
Spieler/innen: Jonas Schnabl, Anna-Lena Teucher, Jona Hackermeier, Jule Heinemann, Simone Kahl, Norbert Spinar.

Die Mini 1 verloren leider beide Spiele, zeigten aber tollen Einsatz und kämpften sich im Spiel immer
wieder an die Gegner heran.
Spieler/innen: Helena Spinar, Kiara Kremser, Lilly Sperl, Lorena Glassl, Elias Kettner, Markus Frase, Nicolas Weigl.

Die jüngsten der SG, die Mini 3, waren mit vollem Eifer dabei und hatten großen Spaß an ihren Spielen, die sie mit einem Unentschieden und einer knappen Niederlage meisterten.
Spieler/innen: Norbert Spinar, Emma Blaschko, Nina Spacek, Theresa Korber, Lilly Seebauer, Fiona Kremser, Til Hackermeier, Philip Olbrich.

Herren 131012 SV Obertraubling

Herren unterliegen dem ESV II

Herren verlieren beim Tabellenführer ESV Regensburg II
Am Samstag mussten die Herren der SG Schierling/Langquaid nach Regensburg zum ESV II. Die Domstädter nehmen mit drei Herrenmannschaften am Handballspielbetrieb teil. Zwei davon spielen in der gleiche Spielklasse wie die SG Schierling/Langquaid, der Bezirksklasse Ostbayern. Es stand also eine Handballhochburg als Gegner auf dem Plan, zumal der Gegner mit zwei Siegen auch noch die Tabellenführung behauptet, während die Herren mit zwei Niederlagen am vorletzten Platz stehen.
Mit Anpfiff wurde sehr konzentriert begonnen, die 3-2-1 Deckung funktionierte recht gut und so konnte sich bis zur Mitte der ersten Hälfte keine der Mannschaften einen nennenswerten Vorsprung erarbeiten. Beim Stand von 7:6 war die Begegnung völlig offen. Doch mit zunehmender Spieldauer ließ die Konzentration auf SG-Seite etwas nach, vor allem hatte man nicht mehr die Geduld um sich im Angriff eine wirkliche Torchance zu erarbeiten. Es wurde zunehmend versucht schon nach dem 2. Ballkontakt den Abschluss zu suchen. Dies ermöglichte dem ESV oft auch ihren Angriff sehr schnell vorzutragen und eine Formierung der Abwehr gar nicht erst zuzulassen. So schafften es die Domstädter bis zur Halbzeit einen Vorsprung von 17:12 aufzubauen.
In der Halbzeit hatte man sich vorgenommen, die Konzentration wieder zu erhöhen, vor allem den Angriff mit mehr Geduld und Abstand aufzubauen, um sich dadurch die bessere Torwurfmöglichkeiten zu erarbeiten. Mit Anpfiff war dies allerdings alles schon wieder vergessen. Der ESV setzte seinen Siegeszug fort und die SG lief ihren vergebenen Chancen hinterher. Es flammten zwar immer wieder schöne Abläufe auf und man merkte den Willen sich wieder heranzuarbeiten, der Vorsprung der Domstädter war allerdings zu groß um das Spiel zu drehen. Mit 32:24 erhielt die SG die dritte Niederlage in Folge und steht nun endgültig am Ende der Tabelle.

Für die SG spielte. Christian Kellermann(Tor), Hans Eder (1), Richard Lederer, Claus Gehrig, Thomas Olbrich (5), Martin Beutel (4), Johannes Englbrecht, Daniel Spacek (2), Wolfgang Frase (1), Rainer Gehrig, Stefan Käufl (6), Stefan Klingl (5), Alex Eder (Tor)
———————————————————————————————————————————————————————–
Herren stehen gegen ESV unter Zugzwang
Nach zwei Auftaktniederlagen, soll am kommenden Samstag ab 15.00 Uhr der erste Sieg in der noch jungen Saison angepeilt werden. Sicher keine leichte Aufgabe, da als Gegner, die 2. vom ESV Regensburg auf dem Plan steht.

Die Domstädter konnten ihre beiden Begegenungen in der neuen Saison gewinnen und stehen mit weißer Weste und 4:0 Punkten an der Spitze der Bezirksklasse Süd. Die SG Herren, die wegen einem geworfenen Tor mehr als die Neutraublinger, die Rote Laterne noch nicht in den Händen halten, stehen aber trotzdem keineswegs nur als Sparringspartner gegenüber. Der ESV muss sich schon sehr anstrengen, wenn die beiden Punkte in Regensburg bleiben sollen. Anpfiff ist um 15.00 Uhr in der Eisenbahnerhalle. Abfahrt ist um 13.45 Uhr vom Rathausplatz Schierling.
CJw 201012

Weibliche SG-Jugend auf Erfolgskurs

A.JugendW vs SG Post/Süd Regensburg
Im Heimspiel gegen die SG Post/Süd Regensburg zeigte die weibliche A-Jugend eine eindrucksvolle Handball-Leistung. Die Schierlinger Pandas dominierten das Spiel von Beginn an und ließen dem Gegner wenig Chance, sich durchzusetzen. Mit einer konsequenten Abwehrformation, hervorragenden Torwartreaktionen sowie schnellen und präzisen Angriffen entschieden die jungen Damen das Spiel schnell für sich. Die Führung von 12:5 zur Halbzeit bauten sie in der zweiten Hälfte auf 26:9 aus.
Spielerinnen (Tore): Christina Fischl, Sibel Demirci (5), Adriana Ademaj, Katja Birk, Franziska Lindner (2), Selina Heuberger, Regina Gruber, Berna Kilik, Lisa Buchstaller (9), Anna Englbrecht, Veronika Gmeinwieser (10), Luzia Scheuerer und Lisa Stampka (Tor).
CJw 201012
C.JugendW vs Gäuboden Kängurus
Auch die weibliche C-Jugend lieferte eine sehr erfolgreiche Partie gegen die Gäuboden Kängurus. Zwar folgte auf den guten Start ein kurzer Durchhänger mit einigen Fehlpässen und unkonzentrierter Defensive, doch nach den motivierenden Worten des Trainers Stefan Klingl und Co-Trainers Markus Nieberl zeigten die Mädchen wieder wohlüberlegte Aktionen. In der zweiten Hälfte gelang es den Spielerinnen sogar, das Tempo nochmals zu erhöhen und die Angriffe der Gegnerinnen durch eine offensive Abwehr zu unterbinden. Somit endete das Spiel mit 27:12 Toren für die SG.
Spielerinnen (Tore): Carola Hierlmeier, Laura Pautz, Kora Heller (5), Lena Diermeier (2), Sabrina Steger, Melanie Hornauer (6), Mirijam Kahl, Anna Scheuerer (3), Marie-Theres Stadler (5), Stefanie Gruber, Natalia Lerch (6) und Sonja Diermeier (Tor).

C-Jugend(w) siegt in Landau souverän

C-Jugend(w) überzeugt in Landau mit 26:5
Eine überzeugende Handball-Partie lieferte die weibliche C-Jugend am vergangenen Sonntag zu Gast beim TV Landau. Die fast vollzählige Mannschaft sicherte sich von Beginn an die Führung und setzte sich bis zum Ende der ersten Halbzeit mit zwölf Toren Vorsprung ab (14:2). Äußerst motiviert zeigten die Spielerinnen auch in der zweiten Halbzeit großartige Leistungen, vor allem in der Abwehr wirkten sie sicher und konzentriert. Nicht zuletzt die zahlreichen Tempo-Gegenstöße und die starke Leistung der Torfrau brachten den Mädchen und Trainer Stefan Klingl einen wohlverdienten Sieg von 26:5 Toren ein.
Spielerinnen (Tore): Carola Hierlmeier, Laura Pautz, Kora Heller (4), Lena Diermeier (3), Sabrina Steger, Melanie Hornauer (7), Mirijam Kahl, Anna Scheuerer (5), Marie-Theresa Stadler (1), Natalia Lerch (5) und Sonja Diermeier (1; Tor).
———————————————————————————————————————————————————————–
Herren verlieren 17:23 in Obertraubling
Die Herren waren am vergangen Samstag (13.10.12) zu Gast beim Nachbarverein SV Obertraubling. Spiele gegen den Rivalen hatten schon in den vergangen Jahren ihre Brisanz. Die Obertraublinger gingen von Anfang an mit erhöhtem Körpereinsatz gegen die 3-2-1 Deckung der SG, was den Schierlingern einen großen Einsatz abverlangte. Das Kräftelassen war wohl auch der Grund für die mangelnde Chancenauswertung . Immer wieder setzte man den Ball in aussichtsreicher Position neben das Tor, drüber oder auf die Hand des Torhüters. So stand es zur Mitte der ersten Hälfte eher untypisch für ein Herrenhandballspiel 2:5 für den Gastgeber. Dies setzte sich auch in der Folge sofort, die SG hatten ihre Möglichkeiten, konnte diese aber nicht verwerten. Mit 5:10 ging man in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte setzt sich der Trend zunächst so fort. Man fand kein Rezept den Ball im gegnerischen Tor zuverlässig unterzubringen. Der SVO baute seinen Vorsprung auf 6:14 aus. Zum Ende der zweiten Hälfte fand die SG dann doch noch ins Spiel. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, was allerdings angesichts des hohen Rückstandes nichts ergebniskorrigierendes mehr brachte. Das Spiel endete 23:17 für den SVO.
Für die SG spielte. Christian Kellermann (Tor), Mathias Ballbach (1), Hans Eder (1), Richard Lederer (2), Claus Gehrig (1), Martin Beutel (1), Johannes Englbrecht, Daniel Spacek (1), Wolfgang Frase, Rainer Gehrig (1), Stefan Klingl (4), Rainer Berger (2), Stefan Käufl (4), Alex Eder (Tor)
———————————————————————————————————————————————————————–
Vorschau
SG Schierling/Langquaid vs SV Obertraubling
Am Samstag 13.10.2012 um 19.45 Uhr spielen die Herren gegen ihren Nachbarn, den SV Obertraubling. Viele Begegnungen wurden zwischen beiden Rivalen bereits ausgetragen. Die letzte Vorrundenbegegnung konnte die SG mit 29:25 für sich entscheiden. Das Rückrundenspiel ging mit 27:22 an den SVO. Es bahnt sich also ein spannender Abend an. Die SG ist guten Mutes, konnte man doch am vergangen Samstag gegen einen sehr starken TS Regensburg lange mithalten und den Gegner vor eine schwierige Aufgabe stellen. Das neue Deckungsystem funktioniert immer besser. Die SG ist hochmotiviert. Bleibt nur diese Motivation auch im Spiel auf die Platte zu bringen. Es wird auf alle Fälle ein sehr interestanter Abend. Mal sehen ob zur Belohnung ein gemütlicher Abend im Hellring folgen kann.
Herren gegen TS Regensburg 061012

Spannende Spiele zum Saisonauftakt

 

C.Jugend(w)
Die weibliche C-Jugend glänzte am vergangenen Samstag mit hervorragendem Zusammenspiel und bester Harmonie in den Spielabläufen gegen den SV Obertraubling. Schon in der Halbzeit lagen die Mädchen mit 13 Toren in Führung (17:4). Die Gegnerinnen konnten bis zum Ende noch ein wenig aufholen, doch der wohlverdiente Sieg lag mit 24:11 Toren bei der SG.
Spielerinnen (Tore): Kora Heller (6), Lena Diermeier (4), Melanie Hornauer (8), Marie Stadler (4), Natalia Lerch (3), Carola Hierlmeier, Laura Pautz, Sabrina Steger, Nina Sperl, und Sonja Diermeier (Tor).

A.Jugend(w)

Angriffslustig und energisch zeigte sich die weiblich A-Jugend am ersten Heimspieltag und konnte sich so auch gegen die HG Hemau/Beratzhausen das erste mal richtig beweisen. Entschlossen erkämpften sich die Pandas ihre Räume und Möglichkeiten und dominierten so das Spiel im gesamten Verlauf. Bereits zur Halbzeit zeichnete sich eine klare Führung ab und wurde zum Ende hin noch weiter ausgebaut. Die Anforderungen des Trainers wurden klar und konsequent umgesetzt und dies führte auch zum verdienten Erfolg. Wie schon in der vergangenen Saison bewiesen die schwarz-weißen Bären das sich der Zusammenhalt im Team auch in schwierigen Situationen bezahlt macht und die Freude am Spiel war allen anzusehen. Gerade die neu hinzugekommen Spielerinnen haben sich hervorragend in die Mannschaft eingefügt und trugen wesentlich zum Erfolg bei.
Man ist auf jeden Fall auf dem richtigen Weg und wird so noch für die eine oder andere Überraschung sorgen.
Spielerinnen (Tore): Lisa Stampka (Tor), Christina Fischl(2), Demirci Sibel (9), Adriana Ademaj(1), Katja Birk(1), Franziska Lindner(2), Regina Gruber(3), Luisa Kindler, Lisa Buchstaller(6), Anna Englbrecht [Halbzeit 14:10 / Endstand 24:12]
A.Jugend(m)
Die männliche A-Jugend kämpfte gegen SG Post/Süd Regensburg tapfer um den Sieg. Zur Halbzeit lagen die Spieler nur wenige Tore zurück (5:9), doch der Gegner konnte seinen Vorsprung ausbauen und siegte letztlich mit 11:19 Toren.
Spieler (Tore): Tobias Käufl (2), Patrick Diermeier (1), Fabian Weichmann (2), Nicolas Büchel (6), Dominik Hierlmeier, Daniel Pautz, Markus Nieberl, Manuel Rathay und Fabian Englbrecht (Tor).
Herren
Die Herren hatten in ihrem ersten Saisonspiel die TS Regensburg zu Gast. Bereits nach ein paar Minuten konnten sich die Domstädter mit 4:1 absetzen. Die SG fing sich wieder, konnte das neu einstudierte Verteidigungssystem stabilisieren und ging sogar mit 5:4 in Führung. In der Folge entwickelt sich bis zur Halbzeitpause ein offener Schlagabtausch, in dem sich die Regensburger einen leichten Vorteil erarbeiten konnten. Bei einem Stand von 9:11 für die Domstädter ging man in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeit schaffte es die SG nicht, ihren Spielrhythmus zu finden. Dank einer sehr guten Torwartleistung des Gastes, der einige sog. 100%ig entschärft, setzten sich die Regensburger auf 16:10 ab. Dieser Abstand war letztendlich, angesichts eines starken Auftritts der Gäste mich mehr wett zu machen, auch wenn man sich zum Ende der 2. Hälfte auf SG-Seite nochmals steigern konnte. Das Spiel endete 18:24 für die TS Regensburg. Für Schierling spielte: Christian Kellermann (Tor), Mathias Ballbach, Hans Eder, Richard Lederer, Claus Gehrig (1), Thomas Olbrich (5), Daniel Spacek (1), Wolfgang Frase, Rainer Gehrig (1), Stefan Klingl (3), Rainer Berger (1), Stefan Käufl (6), Alex Eder (Tor).
Damen
Auch die Damen zeigten in ihrem Spiel gegen den ASV 1863 Cham größten Einsatz. Die erste Halbzeit verlief erfolgreich, so lagen die Spielerinnen nur jeweils mit einem Tor zurück und sicherten sich vorübergehend die Führung. Dennoch fanden sich in der Abwehr zu viele Lücken, sodass Cham am Ende mit 16:23 Toren siegte.
Spielerinnen (Tore): Yvonne Straßer, Yvonne Jahn (7), Kerstin Schweiger (1), Katrin Fröhlich, Sabine Herrmann (1), Hanna Hofstetter (5), Melanie Meier, Veronika Völkl (1), Sandra Hüttner (1), Julia Wellschmied und Beate Lederer (Tor).
———————————————————————————————————————————————————————–
Vorschau

Nachdem am vergangen Samstag die Damen, weibl. A und weibl. C bereits ihre ersten Spiele hatten, fängt die Saison 2012/2013 am kommenden Wochenende für die restlichen Mannschaften der SG an. Der erste Spieltag wird immer mit großer Spannung erwartet. Viele Fragen wandern durch den Kopf. Hat man genügend trainiert? Wie fit ist der Gegner? Findet man schnell genug seinen Rhythmus, um nicht sofort in Rückstand zu geraten? usw.

Ab 12.00 Uhr ist die Mehrzweckhalle in der Hand der Handballer.

Die Begegnungen …

  • 12.00 Uhr C.Jm gegen HG Beratshausen/Hemau
  • 13.30 Uhr C.Jw gegen SV Obertraubling
  • 15.00 Uhr A.Jw gegen HG Beratshausen/Hemau
  • 16.30 Uhr A.Jm gegen SG Post/Süd Regensburg
  • 18.15 Uhr Herren gegen TS Regensburg
  • 20.00 Uhr Damen gegen ASV 1863 Cham

Die SG wünscht spannende Unterhaltung

 
1 11 12 13 14