E-Jugend(gem) beim Sportclub Regensburg

Die gemischte E.Jugend der SG Schierling/Langquaid hatte am 04.10.2015 ihren ersten Einsatz in einem Turnier, dass vom Sportclub Regensburg ausgetragen wurde.
Der weibliche und männliche Handballnachwuchs um Trainerin Kathrin Klingl, die ihrerseits heuer mit dem ESV Regensburg als B.Jugend-Spielerin im Final-Four der 4 besten deutschen Vereinsteams stand, spielen nicht um Punkte, sondern der Spiel und Spass soll im Vordergrund stehen. Erst ab der nächsten Altersklasse zählen Punkte und Tore. So sollen die Kleinen langsam an den Handballsport herangeführt werden.
Als erster Gegner wurde der ATSV Kelheim zugelost. In diesem Match hatten die Kelheimer Fortuna auf ihrer Seit und die hochmotivierten Mädels und Jungs unterlagen nur knapp in einer gleichwertigen und lautstarken Begegnung.
Nach einer sehr kurzen Pause spielte die Mannschaft gegen den Gastgeber, den Sportclub Regensburg. Auch hier entwickelte sich schnell eine ausgeglichene Begegnung. Allerdings ließ dann in der zweiten Hälfte die Konzentration nach so dass auch diese Spiel zu Gunsten des Gegners entschieden wurde. Dennoch ist die Trainerin sehr stolz auf ihre „Kleinen“, dass sie ihr ersten Turnier verletzungsfrei überstanden hat und weiterhin den Spaß am Spielen im Kopf behalten.
E.Jugend(g) beim Sportclub in Regensburg

Grundschüler tauschten Stifte gegen Handbälle und Turnschuhe

Beim gemeinsamen Grundschulaktionstag Handball der SG Schierling/Langquaid und den Grundschulen Placidus-Heinrich-Volksschule und der Volksschule Langquaid am vergangenen Freitag, hatten die 2. Klassler viel Spaß mit den den jungen Handballern der Spielergemeinschaft aus Schierling und Langquaid. Federführend für die Aktion und Teilnahme waren die beiden Jugendleiter der SG Stefan und Tine Klingl. Bereits um 7.00 Uhr trafen sich Tine Klingl, Lukas Jahn, Philipp und Lisa Lederer und Markus Nieberl in der Sporthalle der Grundschule Langquaid und fast zur gleichen Zeit in der Schierlinger Mehrzweckhalle Siegfried Pautz, Julia Wellschmied, Stefan Klingl, Anna Scheuerer, Sabine Kellermann, und Nicoleta Olbrich um die notwendigen Vorbereitungen zu treffen. Stationen mussten aufgebaut, Informationen verteilt und die Übungsleiter eingeteilt werden, ehe die 61 teilnehmenden Kinder die Langquaider Schulturnhalle bzw. die 48 Grundschüler der Placidus-Heinrich-Volksschule die Mehrzweckhalle stürmten.
Grundschultag Stationen
Markus Nieberl (einer der jungen Nachwuchjugendleiter der SG, die kürzlich ihre Trainerausbildung erfolgreich beenden konnten) übernahm in Langquaid den Sprecher, während Stefan Klingl (ebenfalls Übungsleiter und amtierender Jugendleiter) diese Aufgabe in Schierling übernahm. Es wurden allen Teilnehmern die Trainerteams vorgestellt und den Verlauf des Aktionstages erläutert. Die Kinder wurden in mehrere Gruppen eingeteilt und schon konnte es nach einem kleinen Aufwärmprogramm für Geist, Seele und vor allem Muskeln los gehen. Die Aufgaben an den jeweiligen Stationen wurden von den Stationsbetreuern erklärt und jedes teilnehmende Kind hatte die Möglichkeit sein Talent in Geschicklichkeit, Koordination, Ausdauer und Kraft beim Bankschieben mit Flaschenheben, Kastenschieben, Luftballon jonglieren, Zielwerfen, Medizinball rollen und Weichbodenüberquerung zu zeigen und auszuprobieren. Nachdem alle Stationen erfolgreich absolviert wurden, demonstrierten die Übungsleiter anhand eines kleinen Handballfeldes die Regeln des Handballsportes. Alles in Allem eine gelungene Aktion mit vielen begeisterten Kindern, die zum Abschluss eine Urkunde des BHV und Informationen zu Trainingszeiten der SG Schierling/Langquaid ihr Eigen nennen konnten und ins Wochenende entlassen wurden.
Die Übungsleiter-Teams …

Langquaid

Gundschultag Team

Schierling

Grundschulteam Schierling

Ankündigung
Im Rahmen einer deutschlandweiten Initiative der AOK, des Deutschen Hand-ballbundes (DHB), seiner Landesverbände und Mitgliedsvereine findet am Freitag, den 2. Oktober 2015, der erste bayernweite Grundschulaktionstag Handball statt.
Ab 8 Uhr werden dann in den Grundschulen Langquaid und Schierling Stifte und Papier gegen Turnschuhe und Handbälle eingetauscht, um den Kindern an einem bewegungsreichen Vormittag die Freude am Handball und am weiteren Sporttreiben zu vermitteln. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 lernen in einer zweistündigen „Schnupperhandballstunde“ das Spielen mit Hand und Ball kennen und können an sechs verschiedenen Stationen ein Handballspielabzeichen ablegen. Das Schnuppertraining wird von der SG Schierling/Langquaid zusammen mit einer betreuenden Lehrkraft der Schule durchgeführt und mit einer kindgerechten Spielform abgeschlossen. Zur Erinnerung erhalten alle Schülerinnen und Schüler eine Urkunde.
Bayernweit nehmen 14.000 Kinder am Grundschulaktionstag teil
Bayernweit nehmen 14.000 Grundschüler aus 250 Grundschulen am Grund-schulaktionstag Handball teil. Die deutschlandweite Aktion wurde vom Deutschen Handballbund (DHB) und der AOK initiiert; die Umsetzung durch den Bayerischen Handball-Verband und seine Mitgliedsvereine wird vom Bayeri-schen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst unter-stützt.
„Wir freuen uns sehr über die große Resonanz bei den Grundschulen – unser Landesverband gehört mit 14.000 angemeldeten Grundschülern bundesweit zu den Spitzenreitern. Beim Grundschulaktionstag möchten wir gemeinsam mit unseren Vereinen zeigen, wie vielfältig und motivierend das Spielen mit Hand und Ball gerade für Anfänger sein kann und welche Spielformen sich für den Einstieg im Sportunterricht der Grundschule eignen“, so BHV-Präsident Gerd Tschochohei. „Gleichzeitig möchte ich allen beteiligten Vereinen danken, die sich um die Organisation und Durchführung an den Schulen kümmern und hoffe, dass sie bei möglichst vielen Kindern nachhaltiges Interesse am Handballsport wecken können.“ Interessierte Pressevertreter sind zum Grundschulaktionstag am 2. Oktober um 10 Uhr in der Grundschule Langquaid bzw. Schierling herzlich eingeladen.
Ansprechpartner für die SG sind hierzu.

Stefan Klingl

Christine Klingl

Damen - Beratzhausen/Hemau 19.10.13

Saisonauftakt der SG

Saison 2015/2016 hat begonnen
Mit einem Heimspieltag begann am vergangenen Sonntag die Saison 15/16 für die SG. Bereits um 12.30 Uhr musste die weibliche C.Jugend gegen die HSG Berching/Pollanten antreten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, fand sich die Mannschaft von Trainer Tobias Käufl und Yvonne Jahn schnell ins Spiel. Gestärkt durch eine tolle Abwehrarbeit, in der immer wieder Bälle antizipiert wurden, konnte durch schnelles Umschalten in den Angriff ein komfortabler 14:5 Vorsprung bis zur Halbzeit heraus gespielt werden. In der zweiten Hälfte stellte der Gegner seine Abwehr um. Auch diese Aktion stellte für die Mädchen der SG kein Hindernis dar. Unbehindert setzt sie ihren Weg zum ersten Erfolg in der neuen Saison fort. Das Spiel endete mit 32:9 sehr klar für die SG.
Für die SG spielten: Juliane Gascher (Tor), Laura Pautz (9), Lena Diereier (12), Susanna Schweiß (4), Miriam Tetzlaff (2), Katharina Straßer (3), Annalena Eifler (1), Sophia Engelbrecht(1), Anna Rasp.

Um 18.00 Uhr kamen die Damen zu ihrem ersten Einsatz. Gegner auf dem Plan war die HG Beratshausen Hemau. Zwei gleichwertige Teams trafen hier aufeinander. Auf Augenhöhe kämpfte man um jede Chance und Ball. So bewegten sich die beiden Mannschaften im Gleichschritt auf die Halbzeitpause zu. Kurz vor der Pause konnte sich die SG mit 3 Toren vom Gegner zum Stand von 13:10 absetzen.

Mit Beginn der zweiten Hälfte, wollten es die Hemauer Damen noch mal wissen. Etwas zielstrebiger kamen Sie aus der Kabine und konnten auch direkt den Vorsprung der SG ausgleichen. Mit zunehmender Spieldauer, fand allerdings die SG wieder ihren Ablauf und setzte sich kontinuierlich zum Endstand von 21:17 ab. Ein gelungender Auftakt des neuen Trainertrios. Sabine Kellermann, Siegfried Pautz, Elmar Büchel.

Herren bereiten sich auf die kommende Saison vor

Testspiel gegen den ATSV Kelheim vom 15.09.
Nach dem Trainingslager am vergangenen Wochenende fand am Dienstag, 15.09. ein weiteres Testspiel der Herren gegen den ASTSV Kelheim statt. Die Kelheimer sind eine Klasse höher in der Bezirksliga angesiedelt und so wurden die Herren der SG von Anfang an etwas besser gefordert.
Man einigte sich auf 3 Spielzeiten und somit konnte Hans Eder, als Schiedsrichter, die Begegnung pünktlich um 20.15 Uhr anpfeifen. Es entwickelte sich sofort ein offener Schlagabtausch, der mit hohem Tempo von beiden Seiten geführt wurde. Beide Teams bewegten sich im Gleichschritt bis zum 4:4, ehe der Kelheimer Torwart mit ein paar sehenswerten Paraden die Schierlinger zur Verzweiflung brachte. Kelheim hingegen brachte, bei dem weiterhin mit hohem Tempo, die Würfe im SG Tor unter und konnte sich hierdurch eine 4:10 Torevorsprung erarbeiten.
Der Abstand konnte natürlich nicht mehr aufgeholt werden, somit probiert der Trainer verschiedene Abwehrvarianten und Angriffsituationen aus. Auch das Tempo wurde weiterhin hoch gehalten. In der Summe leistete sich die SG zu viele sog. ‚kleine Fehler‘ und scheitere trotz aussichtreichen Chancen zu oft am gegnerischen Torwart. Im Gesamten war es allerdings eine sehenswerte Begegnung die am Ende mit 18:30 an die Kelheimer ging.
Für die SG spielten. Christian Kellermann (Tor), Philipp Lederer (1), Patrick Diermeier (4), Tobias Käufl (4), Fabian Englbrecht, Johannes Englbercht, Markus Nieberl, Manuel Rathay, Rainer Berger, Stefan Käufl (6), Eric Gemeinwieser (3), Dennis Biczak (Tor).
Rückspiel 08.09.2015 ging an den TSV Rottenburg mit 34:31
Aus beruflichen Gründen etwas dezimiert trafen sich die Schierlinger Herren zum Rückspiel gegen den TSV Rottenburg am Dienstag, 08.09.2015, in der Schierlinger Mehrzweckhalle im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison 15/16.
Schon von Beginn an zeigten die Rottenburger eine bessere Präsenz und Entschlossenheit und gingen auch schnell mit 2:0 in Führung. Die SG fand an diesem Abend schwerer ins Spiel. Dank des Aussenspielers, Stefan Käufl, der immer wieder mit seinen spektakulären Aussenszenen das Rottenburger Tor fand, konnte der Abstand bei zwei bis drei Toren gehalten werden. Fasenweise konnte die SG wieder an den wesentlich besseren Auftritt in der vergangen Woche anknüpfen und den Anschluss zum TSV herstellen. Beim Stand von 12:15 machte man eine Pause.
Die zweite Hälfte entwickelt sich analog zur Ersten. Der TSV hatte den besseren Tag erwischt, schaffte zwischendrinn gar einen Fünftoreabstand. Gegen Ende der zweiten Hälfte erwischte die SG allerdings nochmals einen Lauf. Gerade die Nachwuchskräfte der A-Jugend zeigten was in ihnen steckt und man fand beim Stand von 30:31 auch den Anschluss. Letztendlich lag aber an diesem Tag der unbedingte Siegeswille auf Seiten des TSV, der die Begegnung mit 34:31 für sich entscheiden konnte.
Für die SG spielten. Alex Eder (Tor), Fabi Englbrecht (2), Rainer Berger (6), Patrick Diermeier (8), Stefan Käufl (5), Tobias Käufl (1), Manuel Rathay, Eric Gmeinwieser (6), Markus Nieberl (2), Philipp Lederer (1).
Testspiel vom 01.09.2015
In einem Testspiel gegen den, im Bezirk Altbayern spielenden, TSV Rottenburg, begann am Dienstag den 01.09.2015 eine Reihe von Vorbereitungsspielen der 1. Herrenmannschaft für die anstehende Saison 15/16.
Unter neuem Trainer, Richard Lederer, verabredeten sich die beiden Mannschaften für 20.00 Uhr in der Schierlinger Mehrzweckhalle. Hans Eder, ehemaliger Spieler der Herrenmannschaft, übernahm als Schiedsrichter die Leitung des Spieles und man vereinbarte 3 Spielzeiten zu je 20 Min, um mehr Zeit zum Einwirken auf die Mannschaft zu haben.
Die SG begann sehr diszipliniert und konnte sich auch direkt mit 2:0 in Führung schießen. Es entwickelte sich eine ausgewogene Begegnung. Beide Abwehrreihen standen gut und die Torleute waren auf beiden Seiten schwer zu überwinden. Beim Stand von 5:5 konnte Rottenburg zum ersten Mal ausgleichen. In der Folge ging es hin und her, keine der Mannschaften konnte sich wirklichen einen Vorteil erarbeiten. Man probierte die einstudierten Abläufe aus und machte beim Stand von 10:9 für die SG die erste Pause.
Im Mitteldrittel setzte sich die Begegnung im gleichen Maße fort. Sehenswerte Anspiele, gute Torwartleistungen, ein Aufblitzen der jungen Nachwuchspieler aus der A-Jugend und insgesamt eine stabile Leistung auf beiden Seiten wurden den Zuschauern geboten, die immer wieder Szenenapplaus spendierten. Beim Stand von 20:18 für die SG wurde das Mitteldrittel beendet.
Im letzten Drittel machte sich dann die Kondition bemerkbar. Zunächst schien es, als wäre die SG in besserer Verfassung, zumal der Gast mit drei Mann weniger angereist war, als der SG zur Verfügung standen, doch beim Stand von 23:21 für die SG riß irgendwie der Faden und die Rottenburger konnten beim Stand von 25:26 zum ersten Mal in Führung gehen. Eine Auszeit, ein paar korrigierende Worte des Trainers brachte die SG wieder in die Spur und man konnte das erste Testspiel mit 28:26 für sich entscheiden.
Für die SG spielten. Alex Eder (Tor), Fabi Englbrecht (1), Rainer Berger (4), Johannes Englbrecht (1), Patrick Diermeier (3), Fabian Weichmann (1), Stefan Käufl (8), Tobias Käufl (3), Manuel Rathay, Eric Gmeinwieser (5), Markus Nieberl (1), Andreas Daffner (1), Philipp Lederer.

B.JugendW im Trainingslager

B.Jugend macht Traininslager am Spreider-Weiher
Die kommende Winterrunde 2015/2016 rückt langsam näher. Die Verbandspläne sind soweit erstellt und die Mannschaften bereiten sich intensiv auf ihre Aufgaben vor. So auch die weibliche B.Jugend der SG. Vom 31.07. – 03.08. machten die Mädels um Trainer Stefan Klingl und Co-Trainerin Julia Wellschmied ein Trainingslager in Langquaid in idyllischer Lage am Spreider Weiher. Am Freitag um 16.00 Uhr gings los. Die ganze Gruppe machte sich mit dem Fahrrad auf den Weg nach Langquaid, stellte die Zelte auf und ließ den Abend mit grillen und ratschen ausklingen. Der Samstag begann mit Laufen über Wiesen und Auen. Beim gemeinsamen Frühstück unter freiem Himmel konnte wieder Kraft getankt werden, ehe es mit Koordinationsübungen am Weiher weiterging.
Gemeinsam wurde das Mittagessen zubereitet und am Nachmittag mit dem Fahrrad nach Langquaid geradelt. Um 16.00 Uhr fand ein Testspiel gegen den ATSV Kelheim statt. Zum Abendessen fand man sich im Valentinstüberl ein, ehe man sich mit dem Rad wieder zum Lager aufmachte. Der Abend wurde gemütlich am Lagerfeuer verbracht.
Ähnlich zeigte sich der Sonntag. Vor dem Frühstück laufen. Bei wunderrbarem Sommerwetter Frühstücken im Freien und anschließend Training in der Halle Langquaid. Am Nachmittag stand dann noch Zumba auf dem Programm und der Abend wurde wieder mit Grillen und Lagerfeuer verbracht. Ingsamt eine bleibende Erinnerung für die Nachwuschshandballerinnen der SG.
Auf dem Weg ins Trainingslager
Mit dabei waren Trainer Stefan Klingl, Co-Trainerin Julia Wellschmied, Miriam Tetzlaff, Lena Diermeier, Sophia Unterpaintner, Laura Pautz, Silvana Ulmer, Anna scheuerer, Carola Hierlmeier, Lea Hammerl, Susanna Schweiß, Lena weiß, Sonja Diermeier, Johanna Gascher.

Sommerfest 2015

AH unterliegt der Herrenmannschaft mit 21:33
Am 1. August fand das traditionsmäßige Sommernachtsfest der Handballer statt. Nach vielen Jahren, wurde das Fest zum ersten Mal im Schierlinger Freizeitzentrum ausgetragen. Wie schon angekündigt, sollte das Fest mit einem Handballspiel der neu gegründeten AH und der 1. Herrenmannschaft begonnen werden. Pünktlich um 17.00 Uhr konnte Berthold Kick die Begegnung anpfeiffen. Gespielt wurde 3 mal 20 Minuten, damit den ‚Alten Herren‘ mehr Pausen zur Verfügung standen. Als Coach stellte sich Harald Schobel zur Verfügung und so begann die Begegnung mit einem leichten Vorteil für die AH, die sich prompt im ersten Drittel immer in Führung behaupten konnte. Mit zunehmender Spieldauer, setzte sich aber die Herrenmannschaft immer mehr in Szene und übernahm dann auch die Herrschaft über das Spiel. Mit viel Spaß konnte man aber trotzdem die Begegnung beenden und die 1. Herrenmannschaft gewann erwartungsgemäß mit 33:21.
Spieler im Sommernachtsfest 2015
Im Anschluss konnte man im bereitgestellten Grill seine mitgegrachten Speisen zubereiten und in geselliger Runde eine guten Ratsch halten. Es wurde noch lange über alte und neue Zeiten diskutiert, ehe man sich am Lagerfeuer zum nächtlichen Ausklang einfand. Insgesamt wieder eine gelungene Veranstaltung der SG. Ein Dank an Alle die bei den Vor- und Nachbereitungen mitgeholfen haben.
Griller in Aktion
Das alljährliche Weiherfest findet in diesem Jahr im Freizeitzentrum Schierling statt. Als Termin ist Samstag, der 1. August 2015 festgelegt. Ausweichtermin: Samstag, 15. August.
Um 17.00 Uhr ist ein Handballspiel auf dem kleinen Fußballfeld im oberen Teil des Freizeitgeländes geplant. Es stehen sich die aktuelle Herrenmannschaft und die, in den letzten Jahren ausgeschiedenen Spieler, als neu gegründete AH-Mannschaft gegenüber.
Im Anschluss geht es dann wie gewohnt weiter, es wird ein Grill bereit gestellt und jeder kann sein Fleisch bzw. seine Würstel selbst nach belieben grillen. Salate und weitere Beilagen dürfen / sollen gerne mitgebracht werden. Wer was mitbringt, sollte dies am Besten mit Drops abstimmen, damit auch die Vielfalt gewahrt bleibt. Der gesellschaftliche Teil finden an dem Gebäudekomplex des Freitzeitzentrums statt.

Mitfeiern können alle aktiven und passiven Handballer der SG Schierling/Langquaid. Ehemalige und dem Handballsport Gutgesinnte sind herzlich willkommen.

Anmeldung bei Drops bis spätestens 25. Juli wäre erwünscht, damit genügend Getränke und Sitzmöglichkeiten bereitgestellt werden können.

Team der SG bei der Kofen-Meisterschaft im Stockschießen

Team der SG bei der Kofen-Meisterschaft im Stockschießen
Mit einer überraschend guten mannschaftlichen Leistung trat ein Team der SG bei den diesjährigen Kofen-Meisterschaften vergangen Freitag in Inkofen an. Nach einer durchwachsenen ersten Turnierhälfte konnte nur ein Spiel gewonnen werden. Jedoch stellte sich später heraus, dass dies genau gegen den späteren Turniersieger gelungen ist.
Stockschützenteam bei Kofenmeisterschaft
Nach der Pause, in der man sich scheinbar gut erholen und stärken konnte, wurden alle Spiele souverän gewonnen. Durch das dass in den gegnerischen Team’s mindestens zwei bis drei Turnierspieler je Mannschaft mitspielten war man über das Schreiben zweier 9er in einer Partie sehr glücklich. Am Ende des Tages sprang für das Team um Fabian Englbrecht, Harald Schobel, Franz Piendl und Daniel Spacek ein überraschend starker sechster Platz mit 10:10-Punkten bei einem Starterfeld von elf Mannschaften heraus. Da von der SG auch mehrere Team’s bei den diesjährigen Marktmeisterschaften in Schierling Ende August am Start sein werden hoffen wir dass diese starke Leistung dort mindestens wiederholt werden kann!
Ergebnisurkunde Meisterschaft 2015
1 9 10 11 12 13 16